09.09.2015

Kumpelkiste hilft in Warendorf

Auf Fan-Initiative hin Hilfe leisten: Die nächste große Sachspendenaktion der Kumpelkiste lieferte das perfekte Beispiel für das Zusammenspiel zwischen der Idee eines Fans und der sozialen Initiative des S04 sowie für die darauffolgende schnelle und pragmatische Unterstützung für Menschen in Not.

Den Anfang machte Michael Schembecker vom S04-Fanclub „Steh-Auf Warendorf-Freckenhorst“, der Mitglieder und Freunde mobilisiert hatte, Spenden für die in Warendorf aufgenommenen Flüchtlinge zu sammeln. Und der Aufruf hatte riesigen Erfolg – rund 20 Kumpelkisten kamen auf diesem Weg zusammen.

Für die Abholung hatte Schembecker die Kumpelkiste-Mobil gerufen, die am Dienstag (8.9.) im Münsterland vorfuhr und die zahlreichen gesammelten Kisten  einsammelte. Zusätzlich hatte das S04-Fahrzeug noch weitere gepackte Kumpelkisten mit Kleidung, Sportartikeln und Haushaltswaren im Gepäck.

Mit der vollbeladenen Kumpelkiste-Mobil ging es dann zum Spendensammellager des Vereins Aktion Kleiner Prinz (AKP), Internationale Hilfe für Kinder in Not e.V.. Von dort werden Spenden an notleidende Menschen übergeben. Die Vorsitzende des AKP, Maria Mussaeus, war angesichts der „Spendenflut“ überwältigt: „Dass uns der Fanclub Steh-Auf Warendorf-Freckendorf und Schalke 04 mit so vielen Kumpelkisten unterstützen, übertrifft all unsere Erwartungen. Dafür möchten wir uns im Namen der Flüchtlinge herzlichst bedanken.“

Rund 150 Flüchtlinge leben aktuell in der Turnhalle einer Schule in Warendorf. Die Verteilung der Spenden organisiert das DRK.

Jetzt weitersagen