27.06.2016

Peter Peters übergibt Kumpelkisten

_WH11457 _WH11596

Henryk Münzer, der Leiter des Weißen Hauses bot dem Schalker Vorstand einen Blick hinter die Kulissen und erklärte: „Es macht viel Spaß, hier zu arbeiten. Wir betreuen teilweise echte Originale und die Arbeit mit den Menschen ist einfach spannend.“ Die Aufgaben sind vielfältig: Behördengänge, tägliche Frühstücks- und Mittagsangebote oder die hauseigene Kleiderkammer. Ohne Spenden und den Einsatz von Ehrenamtlichen würde es eng werden.

Doch nicht nur Kleidung ist notwendig, denn hier wird langfristig gearbeitet. „Über kurz oder lang bekommen wir die meisten Menschen untergebracht“, berichtet Münzer. Kühlschränke lagern sie dafür ein, aber auch ganz alltäglicher Hausrat wird dringend benötig, um einen Neustart in einer eigenen Wohnung beginnen zu können.

„Gelsenkirchen ist unsere Heimat, und das Weiße Haus ist seit bereits einem Vierteljahrhundert eine feste Größe. Ich bewundere den Einsatz, mit dem hier gearbeitet wird, und freue mich, durch Schalke hilft! eine so tolle Arbeit unterstützen zu können“, so Peters nach seinem Stopp mit dem Kumpelkisten-Mobil.

 

Jetzt weitersagen